Das Unternehmen Hund - Leitfaden für Existenzgründer.

Das Unternehmen Hund – Leitfaden für Existenzgründer. Beruflich was mit Hunden machen, davon träumen viele Hundefreunde. Sich eine eigene Existenzgrundlage mit dem schaffen, was man ohnehin am liebsten tut – die Vorstellung ist verlockend.

Da ich gerade für eine neue Webseite recherchiere, bin ich natürlich auch irgendwann bei Amazon gelandet und habe da ein interessantes Buch entdeckt. Zwar nicht wirklich meine Sparte, da ich ja am liebsten zu Hause arbeite, aber sicherlich ganz interessant für all die, die beruflich gerne was mit Tieren speziell mit Hunden machen möchten und überlegen sich im Bereich Vierbeiner selbständig zu machen. Für mich käme aus dem Buch zwar nur der Hundekeksbäcker-Beruf in Frage (wegen dem zu Hause arbeiten), aber es sind schon einige interessante Dinge dabei und werden vorgestellt.

Bei dem Buch handelt es sich um einen Leitfaden für Existenzgründer, die überlegen, etwas beruflich und selbständig mit Hunden zu machen, sich aber noch so gar nicht festgelegt haben. Da Hundeliebe aber alleine schön ist, aber eben nicht unbedingt zwangsläufig als tragfähiges Geschäftskonzept ausreicht, ist das Buch in zwei Teile gegliedert:
Der erste umfangreiche Teil handelt von der Existenzgründung selbst und umfasst auch Punkte wie Businessplan, Wirtschaftlichkeitsberechnung, Buchführung, Steuern und Marketing (ca. 130 Seiten). Dann kommen Informationen Über Tierschutzgesetz und Sachkundenachweis sowie eine Checkliste zur Unternehmensgründung. Danach werden auf ca. 70 Seiten 15 verschiedene Berufe rund um den Hund vorgestellt. Von Hundetrainer über Hundephysiotherapeut, dem Hundekeksbäcker bis hin zu Hundefotograf, Filmtiertrainer und, muss es ja auch geben, dem Tierbestatter. Ein Serviceteil rundet das Buch ab.

Das Buch gibt es auch als Ebook für den Kindle.
Insgesamt sechs Kundenrezensionen liegen bei Amazon für Das Unternehmen Hund bereits vor. Vier Mal gab es fünf Sterne, einmal vier Sterne und einmal drei Sterne. Der Drei-Sterne-Bewerter bemängelte, das das Buch wirklich nur für Existenzgründer, die noch so gar nicht wissen, wo es lang geht, geeignet ist. All die, die schon ein paar Schritte weiter in der Planung sind und vor allem schon wissen, wohin die Reise geht (Gassigeh-Service oder doch lieber Physiotherapie, Keksbäcker oder doch lieber Luxuswarenhersteller), für die gibt es wohl zu wenig Informationen darin.
Einen Beruf habe ich in dem Buch nicht gefunden: Tierarzt. Aber ich glaube, das ist auch nichts, was man so nebenher wird, und die wenigsten Tierärzte können sich ihre tierischen Patienten wirklich aussuchen, nur mit Hunden wird man da so oder so selten zu tun haben.

Eine Empfehlung möchte ich, da ich das Buch selbst noch nicht gelesen habe, nicht aussprechen. Es klingt aber zumindest sehr interessant.

Das Unternehmen Hund

Ein Leitfaden für Existenzgründer, von Susanne Pilz (Inhaberin der Kölner Hunde-Akademie) und Martina Schöps (betreibt bereits eine eigene Keksbäckerei für Hunde).
Verlag: Kynos, 1. Auflage von November 2011
Gibt es als Ebook für Kindle aber auch als richtiges Buch.
Broschiert, 220 Seiten
Zu bestellen bei Amazon: Das Unternehmen Hund: Ein Leitfaden für Existenzgründer