Monat: November 2011

Yahoo Siteexplorer ist Geschichte

Neulich habe ich den Yahoo Siteexplorer noch jemanden gezeigt, der unbedingt wissen wollte, wie er seine Backlinks grob überschauen kann. Nun ist das gute Teil Geschichte. Angekündigt war es ja bereits worden, nun muss man seine Backlinks wo anders checken.

Ich mach das ja eh nur sehr unregelmäßig. Ich weiß, dass ich an der Stelle eh faul bin, so die fleißige Linksammlerin bin ich einfach nicht, ich hoffe immer auf freiwillige Backlinks.

Trotzdem habe ich mich mal nach einer Alternative um geguckt und diese wohl in seokicks.de gefunden. Kostenlos und schön übersichtlich, dafür nicht ganz so viele Daten wie bei Yahoo und wohl auch derzeit noch nicht so aktuell. Gibt sogar eine Api dazu. Vielleicht baue ich die mir auf meiner persönlichen Startseite auch ein, andererseits gibt es dann wohl irgendwann den Daten Overkill. Was nutzten Daten, wenn man sie nicht auswertet? Nur für die Anzeige selbst muss ich denen ihren Server ja nicht belasten.

Handy – braucht man das?

Beim Webmaster Friday wurde diesmal die interessante Frage gestellt: Wie nutzt ihr Euer Handy.

Eine wirklich gute Frage. Ich habe gar keins. Also eigentlich habe ich schon eins, das fristet sein Dasein in irgendeiner Kiste und ist schon ziemlich alt. Ich hab es letztes Jahr zumindest mal gesehen. Eigentlich würde ich es gerne wieder aktivieren, da da ein Spiel drauf ist, dass ich gerne wieder nutzen würde, aber da das Handy an einen bestimmten Anbieter gebunden ist … ich glaub ich motte lieber meinen alten Gameboy wieder aus.
Weiterlesen

Text Spinner programmieren

Ich versuche ja gerade einen Spinner für Texte zu programmieren. In der einzigen Programmiersprache, die ich wirklich kann (PHP) und auf meinem hausinternen Xampp System. Ich will mit dem Spinner jetzt keine Internetseiten bestücken oder ein Netzwerk aus Freeblogs aufbauen aber für Social Bookmarks oder Webkataloge wäre das ja schon ganz praktisch. Und auch wenn der Spinner eher für kürzere Texte gedacht ist, sollte er natürlich auch mit langen Texten funktionieren.
Weiterlesen

Blognetzwerk Kleine Fallstricke

In der Vorbereitung auf mein nächstes Projekt baue ich ja gerade auch an einem kleinen Blognetzwerk. Nichts übertriebenes, denn ich will ja auch nicht das Internet mit tausend Versionen ein und das selben Textes zumüllen. Aber so zu dem einen oder anderen Thema, zu dem sich meist auch keine eigene Webseite lohnen würde, zieh ich einen kleinen Blog auf und gebe mir von diesem auch ab und an mal einen Link auf meine richtige Seiten. Für die meisten dieser Blogs nutze ich natürlich Freeblog-Hoster. Das hat natürlich auch einige Nachteile. Der größte dieser Nachteile ist eindeutig, wenn der Freeblog-Hoster nicht mehr will, dann ist die Seite weg.
Weiterlesen

Arbeiten von zu Hause Bilanz

Den Blog Arbeiten von Zu Hause gibt es ja nun seit September 2011. Bis Ende Oktober habe ich es immerhin geschafft die unglaubliche Zahl von sechs Artikeln online zu stellen. Nicht alle gehören zu den wirklichen Höhepunkten meiner Schreiberkarriere, aber ich muss mich auch noch warm schreiben.
Weiterlesen

SEO Sprichwörter

Wenn man von zu Hause arbeitet und nicht gerade Kugelschreiber zusammenbaut sondern auf Webseiten setzt, dann muss man sich auch notgedrungen mit SEO (Suchmaschinenoptimierung) auseinander setzen. Das SEO nicht immer nur trocken ist, beweist eine Links der besten SEO-Sprichwörter, die nun vom Seo-Handbuch zusammengestellt wurde.

Mein Lieblingsspruch in der Sammlung ist Alles hat ein Ende, nur der Link hat zwei. Soviel tiefgründige Wahrheit findet sich selten. Und lustig ist In der Nacht sind alle SEOs grau.

Und diese Liste ist natürlich auch ein gutes Beispiel dafür, wie man so an Links kommen kann. Solche Listen werden immer wieder gerne verlinkt. Das sie gut ankommen, das zeigt auch die Fülle an Kommentaren, die diese Liste bereits hat.
50 SEO Sprichwörter

Buchtipp: Der Online-Shop als Ebook

Ob das wirklich ein Buchtipp werden wird, weiß ich noch nicht, es ist eher ein Hinweis. Bei Pearson gibt es eine Rubrik Download des Tages, dort gibt es jeden Tag neu ein Ebook und das deutlich günstiger, als wenn man es außerhalb dieses Tages kaufen würde.

Am Samstag, dem 5. November wird das das Ebook Der Online-Shop sein. Normalerweise kostet dieser elektronische Ratgeber 31,95 Euro, wenn es Download des Tages ist, werden es wohl nur so um die 15 Euro sein, der genaue Preis steht auch erst am Samstag um 0.01 Uhr auf der Internetseite.

Ich werde es mir dann besorgen und lesen und dann hier besprechen.

Kurze Eckdaten zum Buch:

Titel: Der Online Shop Handbuch für Existenzgründer
Erschienen beim Markt + Technik Verlag, Umfang 864 Seiten. Erscheinungsdatum war der 10. Juni 2009. Damit ist das Werk zwei Jahre alt, man sollte sich also vor allem im Bereich Online-Recht informieren, ob es da nicht Änderungen seit dem gab.
Untertitel des Buches ist: Businessplan, eShop-Systeme, Google-Marketing, Behörden, Online-Recht, Marketing u.v.m.
Autoren: Susanne Angeli und Wolfgang Kundler

Das Buch liegt in der dritten Auflage vor und wird als Bestseller und Standardwerk angepriesen. Bei Amazon gibt es, auch als Version für den Kindle, bereits die 4. Auflage (vom 30. Mai 2011). Insgesamt gab es bei Amazon auch schon sechs Kundenbewertungen für das Werk, davon waren fünf positiv, einmal gab es ein vernichtendes Urteil (nur ein Stern).
Ich werde es wie gesagt am Samstag mal kaufen und herunter laden, nächste Woche gibt es dann mehr zum Thema.
So, hier die Links:
Pearson (auf der Startseite rechts ist die Box mit dem Download des Tages).
Der Online Shop – Handbuch für Existenzgründer

Bücher Geld verdienen im Internet

Die meisten Informationen rund um das Thema Arbeiten von zu Hause im Internet findet man eben auch dort, online. Aber manchmal ist es auch hilfreich ein Buch zu Rate zu nehmen und sich umfassend und konzentriert zu informieren. Natürlich hofft man als Leser dabei auch darauf, dass sich irgendjemand tiefgreifende Gedanken gemacht hat und die Flut an Informationen gebündelt und sortiert.

Natürlich haben Bücher, gerade im Bereich Geld verdienen im Internet, einen entscheidenden Nachteil. Der Platz im Buch ist zum einen begrenzt und bedient durch die Vorlaufzeit ist nicht immer alles topaktuell.

Aber nicht immer werden Bücher dadurch schlechter. Und wenn das Buch nicht gerade den Titel trägt: SEO-Geheimnisse und uralt ist (das dürfte bei dem Buch schon bei einem Erscheinungsdatum sein, dass gestern war), spricht nichts dagegen, sich auch Infos auch Büchern zu holen.

Hier wird es also regelmäßig auch Hinweise auf Bücher (oder auch Zeitschriften) rund um das Thema Geld verdienen im Internet geben.

Ein ganz spezieller Fall sind allerdings E-Books rund um das Thema Geld verdienen im Internet. Natürlich haben auch Ebooks in diesem Bereich ihre Daseinsberechtigung, aber meist halten die Titel nicht das was der Inhalt dann hergeben kann. Daher wird es hier eher um „echte“ Bücher gehen. Das können auch Ebooks sein, aber meist sind das elektronische Ausgaben von Büchern, die bei einem Verlag erschienen sind. Und nicht das typische Reichwerden Ebook in dem meist der tolle Tipp drin steht: Schreib ein Ebook 🙂