Google hatte ja angedroht ab heute in der mobilen Suche Seiten schlechter zu ranken, die nicht wirklich eine mobile Ansicht bieten. Findet Google dann zum gleichen Suchbegriff eine andere Seite, die eben besser für Handy und Co. geeignet ist, wird meine Seite nach hinten verschoben. Da ich auf einigen Projekten ziemlich viele Besucher mit Handys habe, hatte bzw. habe ich da natürlich Handlungsbedarf und so waren meine letzten Tage gestopft mit Arbeit. Ganz fertig bin ich zwar noch nicht, aber die wichtigsten Seiten (zu denen zählt nicht dieser Blog :-)) sind umgestellt.

Das größte Problem dabei waren die Seiten, die noch aus meinen Anfängen stammten und nicht auf einem CMS beruhten. Es gibt da ja dann zwei Möglichkeiten: Ich rufe je nach Projekt 80, 250 oder auch 700 Seiten auf und ändere überall den Code (das könnte man sicherlich auch automatisieren) oder ich überführe die entsprechenden Projekte gleich in ein CMS. Ich habe mich für die zweite Lösung entschieden.

Hier mal mein Lösungsweg, vielleicht gibt es ja noch andere Webseitenbetreiber die uralte Projekte haben, die eben aus richtigen Seiten bestehen und nicht aus einer Seite und einer Datenbank 🙂
Weiterlesen