Es gibt ja Menschen, die suchen meist über Foren oder die beliebten sozialen Plattformen andere Menschen, die ihr Bankkonto zur Verfügung stellen. Oder einfach per Spam. Wenn man sein Konto angibt, wird auf dieses Geld überwiesen, dies muss man dann, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr, weiter überweisen.

Immerhin, es ist kein Geld für den Einstieg nötig. Und man erhält tatsächlich Geld. Den Ärger gibt es später auch noch dazu, spätestens wenn man dann einen Rechtsanwalt braucht, ist der Ärger aber nicht mehr gratis.

Das Geld, das vom eigenen Konto auf ein anderes transferiert wird,, ist halt nicht sauber verdient, denn bei dieser Aktion handelt es sich um Geldwäsche. Und die ist in Deutschland (und in vielen anderen Ländern auch) strafbar. Und da Unkenntnis nicht vor Strafe schützt, könnte es teuer verdientes Geld werden.

Solche Angebote gehören also in den Müll. So verdient man im Internet kein Geld.

Ich kenne ja jemand, der hat das tatsächlich mal gemacht. Ein paar dubiose Geschäftskontakte aus einem Forum haben ihn engagiert und mit ihm tatsächlich auch noch eine Firma gegründet. In dieser war er der Geschäftsführer, also derjenige, der den Kopf hinhält. Viel zu tun hatte er nicht, er musste eigentlich nur immer das Geld vom Konto holen und ab und an ist mal jemand vorbeigekommen und hat das bar abgeholt. Er war immerhin so clever und hat darauf bestanden, dass von dem Geld was reinkommt, der Anteil für die Steuer der Firma auf ein Sperrkonto kommt, auf das nur er Zugriff hat. Das er irgendwann also richtig bös erwacht, weil er auch noch das Finanzamt an der Backe hat, das hat er so abgebogen.

Was er da tut, war ihm klar, nach drei Monaten wurde ihm das aber dann endlich auch zu heiß. Und er hat sich anderen Methoden zugewannt, im Internet Geld zu verdienen. Die sind zwar mit etwas mehr Arbeit verbunden, aber immerhin schläft er nun deutlich ruhiger. Und das ist sehr viel wert.

Wenn mir mein Bekannter das aber nicht erzählt hätte, hätte ich nicht geglaubt, dass es solche Angebote Geld im Internet zu verdienen wirklich gibt. Ich hätte es wohl in den Bereich Märchen abgestempelt. Liegt wohl daran, dass ich Spam-Emails immer sofort lösche.