Wer kennt das nicht? Es ist Freitagnachmittag, man hat nix anderes zu tun und überlegt sich auf Keywordrecherche zu gehen. Mit dabei natürlich auch eine kleine Überprüfung, was den Google so an Vorschlägen hat. Google Suggest nennt sich das. Man gibt Beispielsweise Arbeiten von zu Hause in den Suchschlitz ein und erhält dann über Suggest weitere Vorschläge, was denn so andere Menschen in Zusammenhang damit gesucht (und vielleicht sogar gefunden) haben.

Ein sehr nettes Tool dafür, um nicht alles mitschreiben zu müssen, ist Ubersuggest.org. Gewünschtes Keyword eingeben, auf Deutsch stellen und auf Suggest klicken. Bisschen warten und schon ist das Teil alle Kombinationen von A bis Z durchgegangen und gibt das ganze auf der Webseite aus.

Dann Select all Keywords drucken, anschließend kann man noch uninteressante abwählen, auf get gehen und es öffnet sich eine neue Box und man kann alle so über Suggest gefundenen Suchworte markieren, wo anders hinkopieren, ausdrucken, verwerfen oder was auch immer.

Das hat bei mir heute nicht ganz geklappt. Ich hatte aber wohl nur eine schlechte Internetverbindung, also hab ich nach was anderem gesucht. Und das was ich gefunden habe, gefällt mir richtig gut. Zwar kann man da nur Google Suggest Web abfragen (bei dem anderen Web-Tool fragt er wohl auch News, Bilder … etc. ab, wenn man das möchte), dafür kann man aber gleich mehrere Keywords auf einmal eingeben und das Ergebnis muss ich nicht erst umkopieren. Es wird mir direkt als .txt auf die Festplatte kopiert. BulkSuggest nennt sich der praktische kleine Helfer.

Ist halt kein Webtool, sondern läuft auf dem Rechner. Download BulkSuggest

Sehr praktisch und erst einmal kostenfrei. Der Programmierer bittet allerdings um eine kleine Spende. (Für mich ist dieser Artikel auch eine kleine Erinnerung, das auch noch zu tun, aber ich spende jetzt erst einmal Aufmerksamkeit, das geht auch ohne PP-Paßwort :-)).

So sieht das Tool aus:

Bulk Suggest Tool

Bulk Suggest Tool um Keywords aus Google Suggest zu finden.