Da es bei United Domains noch ein (inzwischen abgelaufenes) Angebot für 1 Euro de-Domains gab, habe ich da unter der Woche noch schnell zugeschlagen und mir noch weitere Domains gesichert für ein paar kleinere Projekte, die auch Teil von Arbeiten von zu Hause werden sollen. Zum einen Entdecker der Welt und Der Untergang der Titanic (pünktlich zum 100. Jahrestag der Titanic-Katastrophe eben).

Zum einen wollte ich schon immer eine Entdecker Seite haben und zum anderen ist es auch eine gute Gelegenheit mal zu zeigen ob und wenn ja wie man Geld mit solchen Content Seiten verdienen kann. Einfacher wäre es sicherlich, wenn diese im MfA-Stil wären: Also wenig Text, sehr viel Werbung und die Werbung wenn möglich sofort ins Auge springend, aber ich will ja auch Seiten mit Mehrwert bauen. Außerdem finde ich beide Themenbereich unheimlich faszinierend. Muss ich eigentlich noch extra erzählen, dass ich irgendwann mal fast Geschichte studiert hätte (das Große Latinum hatte ich, aber leider eine Fremdsprache zu wenig, da hab ich dann halt vier Semester Informatik gemacht).

Die Projekte werde ich im folgenden auch kurz vorstellen

Projekt Ebookblog
Content Projekt Entdecker der Welt
Content Projekt Untergang der Titanic

Meist wird Neulingen im Bereich Geld verdienen im Internet ja empfohlen direkt entweder mit dem Verkauf von Ebooks zu beginnen (hust) oder eben direkt ins Affiliate Marketing einzusteigen. Die meisten Anleitungen, die ich kennen, beschäftigen sich zumindest mit diesen beiden Themenbereichen. Von reinen Contentseiten wird ab und an auch abgeraten, bei einigen Themenbereichen ist es eben auch schwierig, diese finanziell irgendwie auszuschöpfen.

Da ich aber nichts dagegen habe, mal eine Seite einfach nur deswegen zu machen, weil mich das Thema absolut interessiert, und ich eben auch nichts dagegen habe, wenn ich in meinem Bestand auch 10 oder irgendwann 20 kleinere Seiten habe, die eben nur 10 oder 20 Euro im Monat abwerfen, Kleinvieh macht auch Mist und bei zehn solcher Seiten sind das auch 100 oder 200 Euro, mach ich gerne solche Projekte mal zwischendurch. Wichtig ist halt hier, dass sie keine dauerhafte Pflege bedürfen. Also einmal aufsetzen, so dass es gut aussieht, später noch etwas nachfeilen und ab und an ein wenig, bei Lust und Laune dran arbeiten muss reichen.