Bevor ich mit der Nischenseiten Challenge 2015 starte, brauch ich noch einen Rückblick auf 2015. Fehler darf man bekanntlich machen, man sollte sie ja nur nicht wiederholen. Dafür sollte man die Fehler aber auch erkennen. Dazu dieser kleiner Rückblick auf meine Katzen vertreiben Seite vom letzten Jahr. Ich beginne mit den Fehlern.

Hauptfehler 2014

Letztes Jahr war meine Nische Katzen verjagen bzw. Katzenschreck. Aus aktuellen Gründen, wir haben in unserer Nachbarschaft ganzjährig fürchterliche Probleme mit freilaufenden Katzen und im Zuge der Problematik hat ein anderer Nachbar zur rabiaten Selbsthilfe gegriffen und eine Katzenfalle aufgestellt, um die Katzen irgendwo bei Telde auszusetzen. Bei diesem Nachbarn ist der Kragen geplatzt, als er eine Katze im Bett seines Babys gefunden hatte. Für mich verständlich, einige Katzenbesitzer ließen aber durchblicken, dass ihnen das nicht so wichtig sei. Also habe ich mich mit dem Thema Katzen fernhalten etc. beschäftigt und dazu meine Seite gebaut (aktuelle Problemlösung halt).

Mir ist aber irgendwann aufgefallen, dass ich eigentlich nichts gegen Katzen habe (ok, das wusste ich schon vorher), sondern eher nur etwas gegen verantwortungslose Katzenbesitzer. Da der Ansatz Katzenschreck also für mich komplett der falsche ist, weil mir das Thema Samtpfoten vertreiben einfach nicht das meine ist. Also hatte ich irgendwann keine Lust mehr an dem Thema weiterzuarbeiten.

Zweiter Fehler 2014

Der Aufbau einer Nischenseite geht ja meist so: Nischenseite suchen, finden, bauen und verlinken. Bis zum bauen ist das alles auch noch etwas, was mich interessiert. Aber Linkaufbau??? Das ist nicht so wirklich mein Thema. Wenn ich dann noch eine Nische habe, hinter deren Thema ich nicht stehe, dann wird es auch noch doppelt kritisch. Man kann dann ja schlecht Linktauschanfragen ala: Hallo, ich bin die Katzenhasserin, wollen wir Link tauschen, betreiben. Also dieser Murks darf 2015 auch nicht sein. Zumal ich gut gehende Webseiten habe ohne großartigen Linkaufbau.

Verdienst der Seite und Entwicklung Besucher

Mit der Seite habe ich bis heute immerhin knapp 45 Euro eingenommen und es sind derzeit sogar noch drei Bestellungen der letzten Tage offen. Es dürften also noch sechs oder sieben Euro hinzukommen. Die Besucherzahlen haben sich stetig nach oben entwickelt und im Moment hat die Seite Katzen vertreiben so 40 Besucher am Tag. In den letzten zehn Tagen habe ich sogar den einen oder anderen neuen Link drauf gesetzt, es könnte also noch eine Rankingverbesserung geben.
Besucherzahlen Katzen vertreiben
Besucherzahlen für die Seite Katzen vertreiben seit Ende August 2014.

Mein Ziel ist, sie jetzt auf 10 Euro pro Monat zu bekommen, das ist zwar nicht viel, dazu würden aber dann auch noch VG Wort Einnahmen von ca. 60 Euro kommen (sechs Artikel haben das Potential hierüber Einnahmen zu generieren). Dann wäre sie bei 180 Euro, bei laufenden Kosten von 10 Euro pro Jahr, wäre das also immer noch ein guter Schnitt.

Das war meine Nische 2014: Katzen Vertreiben.

So, und jetzt geht es an die Planung für 2015 🙂

Einen Rückblick hatte ich auch unter den Teilnehmerberichten des Nischen Guide veröffentlicht: Rückblick Katzen Vertreiben Seite 2014