Kategorien Arbeiten von zu Hause


Themenseiten

Suchen

Archiv Arbeiten von zu Hause

Interessante Links / Blogroll

Juli 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Gezwitschere

    Auf Twitter folgen

    Text Spinner

    Kurze und knappe Definition: Text Spinning ist eine Technik zur Vervielfältigung von Artikeln. Deswegen ist auch der Ausdruck Article Spinner geläufig.

    Was macht eigentlich ein Textspinner oder was ist ein Text Spinner überhaupt?

    Wer viele Webseiten hat und womöglich auch noch ein Linknetzwerk betreibt oder einfach nur seine Webseiten mit möglichst unterschiedlichen Beschreibungen bei Webkatalogen oder Socialbookmark Diensten unterbringen möchte, kurz, wer sich für einen SEO hält oder gar einer ist, hat irgendwann das Problem, dass es einfach stink langweilig ist für ein und die selbe Seite 100 oder mehr Beschreibungen (oder eben Artikel) zu verfassen (oder gar das eigene Linknetzwerk mit handgeschriebenen tollen Artikeln zu versorgen).

    Und das ist dann die Stunde, wo man sich überlegt, das muss doch einfacher gehen. Warum die unterschiedlichen Textvarianten nicht einfach generieren bzw. generieren lassen?

    Warum den Text nicht automatisch erstellen? Warum den Text bzw. Artikel also nicht spinnen? (Wie es im SEO-Fachchinesisch dann heißt).

    Wie arbeitet ein Textspinner?

    Text Spinner arbeiten mit einer bestimmten Syntax. Mögliche Varianten oder Synonyme eines Textes werden in geschweifte Klammern gesetzt und mit der Pipe (|) von einander getrennt. Was sehr logisch ist, bedeutet die Pipe beim Programmieren auch oder. Der Textspinner erkennt dann, aja, hier soll ich variieren und das sind die Möglichkeiten.

    Besonders gute Textspinner können dann auch noch auf mindestens zwei Ebenen Spinnen, man kann also die Klammern auch ineinander Verschachteln. Und fast schon Oberklasse sind diese nützlichen Programme, wenn man grammatikalische Konstruktionen zusammenfassen kann.

    Wie gut der Text bzw. Artikel dann wird, denn der Spinner auswirft, das hängt sehr stark vom Ausgangstext ab. Mit ein wenig Übung reicht es aber allemal, um zumindest das lästige Umschreiben von kurzen Beschreibungen zu automatisieren. Ob man solche Texte dann auch auf normale Leserinnen oder Leser los lassen möchte, muss wohl jeder für sich entscheiden.

    Beispiele Ausgangstext zum Spinnen

    Eine ganz einfache Variante des Textspinnens:

    {Mein Hund|Die Tölle|Der vierbeinige Mitbewohner} macht mir viel {Freude|Arbeit}.
    Draus würde der Textspinner nun sechs Varianten erstellen:
    Mein Hund macht mir viel Freude.
    Mein Hund macht mir viel Arbeit.
    … usw. [alles wahr, Freud und Arbeit liegt halt häufig nah beieinander, auch beim Haustier)

    Textspinner Variante auf zwei Ebenen

    {Mein Hund|Die Tölle|Der vierbeinige Mitbewohner} {schnarcht gerade auf dem {Bett|Sofa}|spielt gerade {im Garten|am Strand}}.
    Daraus könnte als Satz in einem gespinnten Artikel werden:
    Mein Hund schnarcht gerade auf dem Bett.
    Aber auch:
    Mein Hund spielt gerade am Strand.
    Und einige Varianten mehr. Hier könnte der Textspinner schon zwölf Variationen des Ausgangstextes erstellen. (Und ja, unser kleiner Prinz darf sowohl auf Bett als auch auf das Sofa).

    Variante mit Problemen beim spinnen

    Leider hat die deutsche Grammatik so den einen oder anderen Fallstrick parat. Verschiedene Formen, je nach dem ob es ein Hund oder eine Katze (männlich oder weiblich) ist. Hier ein Beispiel, wo es dann nicht mehr so schön zu lesen wird.
    {Der Hund|Die Katze} springt aufs Dach. {Er|Sie} fällt dabei runter.
    Tsja, der Textspinner würde jetzt vier Varianten machen. Zwei würden sogar per Zufall stimmen:
    Der Hund springt aufs Dach. Er fällt dabei runter.
    Die Katze springt aufs Dach. Sie fällt dabei runter.
    Aber es gibt halt auch die Ergebnisse:
    Der Hund springt aufs Dach. Sie fällt dabei runter.
    Die Katze springt aufs Dach. Er fällt dabei runter.

    Nicht schön. Guten Spinnern kann man also mitteilen, dass die erste Klammer mit der zweiten Klammer in Bezug steht. Und es würden nur die zwei richtigen Varianten als fertige Artikel rauskommen.

    Inzwischen gibt es auch Textspinner, die dann die Keyworddichte berechnen oder die dann nur die wirklich unterschiedlichsten Texte ausspucken.

    Möglichst verschieden soll der gespinnte Text werden

    Denn hier mal ein Beispiel, wo es wirklich viele Möglichkeiten gibt, wenn man es durch einen Artikel Spinner jagt:
    Mein {Lieblingsclub|favorisierter Fußballverein|Lieblingsverein} ist {FC Barcelona|Real Madrid|FC Valencia} aus {Spanien|der Primera Division|der spanischen Liga}. In den letzten Jahren war mein {Verein|Club|Fußballclub} immer in der {Champions League|Königsklasse} vertreten. Besonders {spannend|interessant|aufregend} wird es für mich, wenn mein {Club|Verein} gegen {eine deutsche Mannschaft|einen deutschen Club|einen Verein aus der 1. Bundesliga} spielt. Und da ich so ein {Fan|Anhänger} {des spanischen Fußballs|von Fußball aus Spanien} bin, fiebere ich auch bei {Partien|Spielen} der {Furia Roja|spanischen Nationalmannschaft} mit.

    Ich habe zwölf Klammern drin. Das ergibt 46656 Möglichkeiten. Das klingt zwar viel, aber im Prinzip unterscheiden sich diese Möglichkeiten eben nur um eine Variante von ihrer Nachbarvariante. Und mit fast identischen Sätzen, in denen dann nur ein Bestandteil ausgetauscht worden ist, fängt man nun wirklich nichts an. Ein guter Textspinner sollte da also erkennen und, je nachdem wieviele Varianten als Ergebnis gewünscht werden, möglichst unterschiedliche Texte liefern können.

    Aber ich könnte den Text oben eh nicht nehmen, oder zumindest nur eine Variante, und die schreibt man doch einfacher und schneller per Hand. Ich bin und bleibe FC Barcelona Fan 🙂

    Textspinner versus Contentgenerator

    Einen Textspinner zu programmieren ist, selbst bei der recht komplexen deutschen Sprache, recht einfach. Das geht sogar mit PHP. Es ist sogar einfach, ihn so zu programmieren, dass recht gute und vor allem unterschiedliche Sätze und damit am Ende auch Artikel rauskommen. Allerdings wie gut ein Text wird, hängt vor allem und in erster Linie auch vom Ausgangstext ab, der gespinnt werden soll.

    Der Traum fast jedes Webmasters, vorallem von denen, die irgendwo gehört haben, dass man mit Arbeit im Internet eben ohne viel Arbeit reich werden kann, wäre natürlich ein Contentgenerator.

    Einen echten Contentgenerator wird es wohl so schnell nicht geben. Wäre ja nett, ich fülle oben ins Input rein: Hunde, Spielen, Ball und unten käme ein Text mit 500 Wörtern raus, in dem es darum geht, was für Spiele ein Hund mit einem Ball machen kann.

    Fast ein Contentgenerator

    Was bei entsprechender Vorarbeit möglich ist, ist einen Textspinner mit einer Datenbank zu koppeln und so Texte zu produzieren. Das wäre eigentlich schon nahe dran am Contentgenerator.

    Kleines Beispiel Datenbank und Textspinner

    1 FC Barcelona Meister 1. wappen-barca.gif
    2 Real Madrid Vizemeister 2. wappen-real.gif
    3 FC Valencia Dritter 3. wappen-valencia.gif

    Daraus könnte ich dann ja folgende Sätze bilden:
    FC Barcelona wurde am Ende der letzten Spielzeit Meister. Aktuell liegt der Club auf Platz 1 der spanischen Tabelle.
    Real Madrid wurde am Ende der letzten Spielzeit Vizemeister. Aktuell liegt der Club auf Platz 2 der spanischen Tabelle.
    FC Valencia wurde am Ende der letzten Spielzeit Dritter. Aktuell liegt der Club auf Platz 3 der spanischen Tabelle.
    Und jeden dieser Texte könnte man dann auch mit der passenden Grafik verbinden.

    Ich könnte aber natürlich auch einen Text drumherum dafür spinnen:
    {AUS DB} wurde am Ende {der letzten Saison|der Spielzeit 2010/11|der abgelaufenen Saison} {AUS DB}. {Aktuell|Zu Zeit|In der Saison 2011/12} liegt der {Club|Verein} auf Platz {AUS DB} der {spanischen Tabelle|Tabelle in Spanien}.
    Damit würde ich aus der Datenbank und mit dem gespinnten Text sehr unterschiedliche Sätze und Artikel erhalten:
    FC Barcelona wurde am Ende der letzten Saison Meister. Aktuell liegt der Club auf Platz 1 der spanischen Tabelle.
    Real Madrid wurde am Ende der Spielzeit 20101/11 Vizemeister. Zu Zeit liegt der Verein auf Platz 2 der Tabelle in Spanien.
    FC Valencia wurde am Ende der abgelaufenen Saison Dritter. In der Saison 2011/12 liegt der Club auf Platz 3 der spanischen Tabelle.
    Das sieht ja schon ganz anders aus 🙂 Und dann noch die Grafiken dazu und es sieht fast so aus wie handgeschrieben. Ist aber natürlich viel Arbeit. Man braucht nicht nur einen Text, der sich spinnen lässt, sondern muss die Inhalte als CSV oder eben Datenbank dafür vorliegen haben.

    In wieweit solche generierten Texte dann sinnvoll eingesetzt werden können, das ist natürlich eine ganz andere Frage. Und natürlich ist nicht jeder Bereich gut dafür geeignet, so Texte zu produzieren. Aber alles, was sich in Tabellen fassen läßt, kann man so verarbeiten.

    Ob man und wie weit man gespinnte SEO Texte nun auf seinen Projekten einsetzen möchte, ist natürlich eine Frage der eigenen Vorgehensweise. Auf meine Domains kommen solche Texte nicht. Schon vor dem
    Panda Update von Google wäre mir das doch zu riskant gewesen. Immerhin ist Textspinning aber äußerst kreativer (öhm) und seriöser als Content Diebstahl.

    Weitergespinnt

    Die Möglichkeit eine Datenbank an einen Textspinner zu koppeln habe ich bei noch keinen der käuflich zu erwerbenden Programmen gefunden. Das war auch der ausschlaggebende Punkt, warum ich mir selbst eine Spinningsoftware auf Basis von PHP programmiert habe.
    Ich hab auch schon einen gesehen, der konnte die so erstellten Texte dann auch automatisch veröffentlichen. Zumindest wenn das Ziel der Veröffentlichung ein WordPress Blog war oder es eine ähnliche Schnittstelle für den Import von Daten gab. Muss ich erwähnen, dass ich meinen auch so programmiert habe 🙂 Das ist natürlich dann schon ein fast perfekter Article Spinner. Man braucht nur noch den Text, alles andere geht dann automatisch.

    Wo gibt es Textspinner bzw. Article Spinner

    Ich habe tatsächlich in dem einen oder anderen Forum schon Anzeigen gesehen, in dem sich Dienstleister angeboten haben das Text Spinning zu übernehmen.

    Oder man kauft sich einen, zum Beispiel den von Hirnhamster, eh Pascal Landau. Article Wizard Den hätte ich mir beinahe gekauft, aber ich wollte ja unbedingt noch die Datenbank dran koppeln.

    Meinen verkaufe ich derzeit nicht. Im Moment läuft er nur local im Heimnetzwerk und ich habe keine Lust das Ding auch für andere Server fertig zu machen (schon weil ich irgendwann etwas genervt die Execute-Time für PHP-Programme hochgesetzt habe, das habe ich zwar inzwischen bereinigt, aber für eine Anpassung auf ein Webspace fehlt mir gerade Zeit und Lust).

    Proudly powered by WordPress. .
    Copyright © Arbeiten von zu Hause. All rights reserved.