WordPress soll sich ja in nur fünf Minuten komplett installieren lassen. Das habe ich zwar mit Up- und Download der Dateien noch nie geschafft, aber nach so 15 Minuten bin selbst ich meist durch.
Nicht diesmal und nicht bei Kolido. Installation ging, wenn ich mich dann das erste Mal einlogen wollte, um neue User anzulegen und einen Beitrag zu verfassen, wollte der Server jedesmal von mir eine Authentifizierung haben. Benutzername und Passwort. Hat ich nicht. Fehler gesucht.
Vielleicht falsche Recht? Vielleicht irgendein Sonderzeichen bei diesen Keys, die in der Config stehen müssen? Vielleicht einfach Freitag, der 13., vieleicht Festplatte voll etc.

Eigentlich sah die Fehlermeldung so aus, als wenn ich aus versehen eine htacess mit drauf gepackt hätte. Aber da war nix, sogar noch per Web-FTP geschaut, vielleicht spinnt ja mein FTP? Ne, da war nix, null, nada.
Nach zwei, drei Stunden Fehlersuche habe ich aufgegeben und den Support kontaktiert. Das hätte doch im Newsletter von vor x Wochen gestanden. Das sei eine Sicherheitseinstellung für WordPress wegen Hacker.
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGHHHHH
Hät man ja vielleicht noch irgendwo anders erwähnen können. Aber ich fürchte in ManageWP bekomme ich die damit nicht rein. Noch mal ARGH …
Aber jetzt laufen die Blogs. Der eine hat sich noch etwas gewehrt, da hatte ich die Rechte im Filesystem in meiner Verzweiflung testweise auf 777 gesetzt. Das mochte die Seite dann gar nicht.