Yahoo Siteexplorer ist Geschichte

Neulich habe ich den Yahoo Siteexplorer noch jemanden gezeigt, der unbedingt wissen wollte, wie er seine Backlinks grob überschauen kann. Nun ist das gute Teil Geschichte. Angekündigt war es ja bereits worden, nun muss man seine Backlinks wo anders checken.

Ich mach das ja eh nur sehr unregelmäßig. Ich weiß, dass ich an der Stelle eh faul bin, so die fleißige Linksammlerin bin ich einfach nicht, ich hoffe immer auf freiwillige Backlinks.

Trotzdem habe ich mich mal nach einer Alternative um geguckt und diese wohl in seokicks.de gefunden. Kostenlos und schön übersichtlich, dafür nicht ganz so viele Daten wie bei Yahoo und wohl auch derzeit noch nicht so aktuell. Gibt sogar eine Api dazu. Vielleicht baue ich die mir auf meiner persönlichen Startseite auch ein, andererseits gibt es dann wohl irgendwann den Daten Overkill. Was nutzten Daten, wenn man sie nicht auswertet? Nur für die Anzeige selbst muss ich denen ihren Server ja nicht belasten.

1 Kommentar

  1. Der Dienst seokicks.de macht einen guten Eindruck, sollte man auf jeden Fall beobachten. Habe in einem Forum noch domainvalure.de gefunden, auch gut gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*